Beim diesjährigen Abangeln war alles anders. Wir hatten einen sehr, sehr nassen Herbst, alle Gewässer waren zum Bersten voll und teilweise nicht überall betretbar. Es verging fast kein Tag ohne heftige Regenfälle und Angler an den Gewässern waren eher eine Seltenheit.

 Das anstehende Abangeln war traditionsgemäß am Kreuzloch geplant, konnte aber nach eingehender Inspektion des Gewässers nicht durchgeführt werden, weil das Gewässer übervoll war. Die Ufer waren matschig nass, überwiegend nicht begehbar und die Anfahrtswege wegen der Durchnässung ebenfalls nicht befahrbar. Die Sportwarte haben die Veranstaltung am Kreuzloch kurzerhand abgesagt und das Ganze kurzfristig zum Fischteich nach St. Michel verlegt.

Der Teich war durch die Regenfälle ebenfalls gut gefüllt, eignete sich wegen der anderen Bodenverhältnisse aber gut für unser letztes Angeln. Zum Glück erwartete die Teilnehmer ein außergewöhnlich sonniger Morgen und so konnten insgesamt 10 Angler und eine Anglerin ihre Ruten auswerfen.

Wie auf den Bildern zu sehen, wurden gute Fänge angelandet, die Stimmung war gut und alle Teilnehmer erlebten ein schönes Abangeln.

Klick auf das Bild öffnet Gallery in neuem Fenster/neuer Instanz

Abangeln 2017

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen